Beiträge von Thomas Reimann

1
Das Abreißseil und die Holland-Öse
2
Portale sind tot – es leben die Portale!
3
Das Geheimnis meiner „Inseln im Alltag“
4
So hätte ich das Karstadt-Imperium gerettet
5
Kriminalisierung von Online-Shoppern
6
Digitaler Kunde trifft auf analogen Service
7
Handel im Wandel – von Retail zu Online
8
Echte Breitbandversorgung nur mit Glasfaser
9
Sind Sie Lagerbewacher oder Sales Performer?
10
Amazon erhöht die Präsenz im stationären Handel

Das Abreißseil und die Holland-Öse

Als Caravaner kann man es kaum abwarten, wieder mit dem Gespann on tour zu gehen. Im Sommer ist es wieder so weit, es soll gen Holland gezogen werden. Bei den Vorbereitungen einer Tour gehört es zu meiner Routine, mich über die Gegebenheiten des Ziellandes zu informieren. In diversen Fachbeiträgen und Blogposts las ich von der[…]

Beitrag lesen

Portale sind tot – es leben die Portale!

Wow, in diesem Jahr summiert sich meine Berufserfahrung im Bereich der Online-Portal-Entwicklung auf 21 Jahre! Bei der Konzeption meines ersten Regionalportals www.stadtmarkt.de im Jahr 1996 für meinen damaligen Arbeitgeber hatten Portale eine wahre Daseinsberechtigung. Google war noch nicht gegründet, Web.de bot einen bundesweiten und wenig ausgebauten Web-Katalog und Nutzer waren relativ orientierungslos im Web unterwegs. Wobei:[…]

Beitrag lesen

Das Geheimnis meiner „Inseln im Alltag“

„Wenn Du viel Streß hast und Du nicht weißt, wo dir der Kopf steht, musst Du dir kleine Inseln im Alltag schaffen“, sagte mir einmal ein Freund. Eine dieser Inseln ist mein DDD-Männerstammtisch (DDD kürzelt „den dritten Donnerstag“ im Monat, unseren regelmäßigen Jour Fixed). Unsere Truppe trifft sich regelmäßig, um zu reden, Karten zu spielen,[…]

Beitrag lesen

So hätte ich das Karstadt-Imperium gerettet

Die Kaufhauskonzepte der 70er/80er Jahre haben es heute schwer. Einige große Anbieter sind bereits vom Markt verschwunden, andere halten sich mit Store-in-Store-Konzepten über Wasser. Aufbauend auf den Grundgedanken dieser Handelsflächen habe ich eine Vision, die den Zeitgeist aufnimmt und möglicherweise eine Zukunftsperspektive bietet.

Beitrag lesen

Kriminalisierung von Online-Shoppern

Online-Shopper empfinden kurze Lieferzeiten und ein funktionierendes System heute als selbstverständlich. In diesem engen Zeit- und Kostenkorsett müssen die Händler ihre Prozesse abbilden und einen möglichen Umsatzausfall minimieren. Übertriebene Maßnahmen sind aber kontraproduktiv!

Beitrag lesen

Digitaler Kunde trifft auf analogen Service

Viele Branchen befinden sich im Prozess der Digitalen Transformation, also im Stadium sich ändernder Abläufe. Diese Veränderung verlangt nicht nur die Unternehmen, sondern auch von den Kunden Geduld, Einfühlungsvermögen und die Bereitschaft umzudenken. Wenn das Zusammenspiel nicht klappt, knallt’s.

Beitrag lesen

Handel im Wandel – von Retail zu Online

Das veränderte Kaufverhalten, der Informationsvorsprung und die neue Machtposition der Kunden stellt den Einzelhandel vor große Herausforderungen. Nur durch die schnelle Anpassung auf die veränderten technologischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen können Unternehmen im Digital Age bestehen.

Beitrag lesen

Echte Breitbandversorgung nur mit Glasfaser

Schnelles Internet ist mittlerweile nicht mehr nur ein „nice to have“, sondern es bildet die Basis für eine gute Informationsversorgung, Unterhaltung und Geschäftsprozesse.

Beitrag lesen

Sind Sie Lagerbewacher oder Sales Performer?

Irgendwie ist der Wurm d’rin. Die Produkte stimmen und der Vertrieb war bisher erfolgreich. Aus zunächst unerklärlichen Gründen bricht die Performance ein und auch erprobte Vertriebskampagnen bringen nicht den gewohnten Erfolg. Es ist Zeit für einen Performance-Check! Die Gründe für eine Stagnation oder einen Umsatzeinbruch können vielfältig sein. Neben der Analyse der aktuellen Marktsituation gehört der Produkt-Lifecycle[…]

Beitrag lesen

Amazon erhöht die Präsenz im stationären Handel

Dass der stationäre Handel seine Vorteile gegenüber dem Onlinehandel hat, hat auch der führende Onlinehändler Amazon erkannt. Geschulte Mitarbeiter sollen Kunden in sogenannten Pop-up-Stores mit Hilfe von Testgeräten von den hauseigenen Produkten überzeugen. Bis Ende 2017 soll das Pop-up-Store-Netzwerk auf 100 Standorte in stark frequentierten Einkaufszentren der USA erweitert werden. Ziel der Multi-Channel-Strategie ist der direkte[…]

Beitrag lesen

© by Thomas Reimann | Impressum | Datenschutzhinweis